• Ballettlehrer und Lehraufträge

    Jo Siska erhielt seine Ausbildung bei Heinz Clauss, Staatstheater Stuttgart; Anne Wooliams, Victorian Arts College, Melbourne und David Howard, New York. Die jahrelange Arbeit mit David Howard prägte Jo Siskas Unterricht nachhaltig.
     
    In diesem verbindet er das traditionelle Bewegungsvokabular mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen von heute. Bewegungsabfolgen werden dynamisch und rhytmisch so miteinander verbunden, dass der Fluss der Bewegung sichtbar und spürbar wird. Entspannung, die in diesem Fluss entsteht, beugt Verletzungen vor. Das Training eignet sich auch hervorragend für zeitgenössische Tänzer.
    seit 2012 Lehrauftrag an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
     
    2000 - 2003 Gastlehrer am Tanztheater Urs Dietrich - Theater am Goetheplatz Bremen
     
    seit 1999 Lehrauftrag Abt. Tanz an der Hochschule für Musik und Darstellende Künste Frankfurt
     
    1996 - 1998 Gastlehrer in der Tanzfabrik Berlin

     

    1986 - 1989 Trainingsleitung am Theater am Goetheplatz Bremen - Choreographisches Theater Johann Kresnik

  • Ballet Classes in Berlin @Vivace @Trybe Dance Studio

    In his classes Jo Siska combines traditional dance vocabulary with the height of state-of-the-art scientific knowledge, dynamically and rhythmically linking dance sequences in a way that targets visible and palpable flow in movement. This harmony of motion is essential for relaxation so that it effectively facilitates the prevention of injury. Contemporary dancers, too, can immensely profit from Jo’s training.

    TRYBE DANCE STUDIO  
    Kurfürstenstraße 3a, 10785 Berlin
     
    Montag - Freitag 10:00 - 11:30 Uhr Ballett Profis / Fortgeschrittene
     

    Samstag

    11:30 - 13:00 Uhr Ballett Profis / Fortgeschrittene
     

    Samstag

    13:00 - 14:30 Uhr Ballett Anfänger

     
    PREISE:
     
    Profistunde 8 € (gegen Nachweis)
     
    Einzelstunde 12 €
    10er Karte (gültig in beiden Studios für alle Stunden) 110 €
     
     

    VIVACE TANZSTUDIO
    Nollendorfstraße

    11, 10777 Berlin
     
    Montag

    Donnerstag

    Freitag

    12:00 - 13:30 Uhr Ballett Anfänger / Mittelstufe

     

    PREISE:

     

    Profis 8 € (gegen Nachweis)
     
    Einzelstunde 12 €
    10er Karte (gültig in beiden Studios für alle Stunden) 110 €
     
     

                                     

  • ANFAHRT BALLETTSCHULE VIVACE

    VIVACE
    Nollendorfstraße 11-12

    10777 Berlin

    U1 U2 U3  NOLLENDORFPLATZ

    VIVACE
    Nollendorfstraße 11-12
    10777 Berlin

    U1  U2  U3  NOLLENDORFPLATZ

  • ANFAHRT trybe dance studio

    Trybe
    Kurfürstenstraße 3a

    10785 Berlin

    U1 U2 U3  Kurfürstenstraße Gleisdreieck Bülowstraße

    Trybe Dance Studio

    Kurfürstenstraße 3a

    10785 Berlin

    U1 U2 U3  Kurfürstenstraße Gleisdreieck Bülowstrasse

  • Vita Tanz

    Von 1977-82 erhielt ich meine Ausbildung zum Tänzer an der John Cranko

    Ballettakade-mie in Stuttgart, welche ich als staatlich geprüfter
    klassischer Tänzer abschloss. Danach setzte ich mein Studium am
    Victorian Arts College in Melbourne und bei David Howard in New York
    und Zürich fort. Ruth Rückert, Anne Wooliams und David Howard, sind
    meine prägenden Lehrer.

    1977 - 1978 - Beginn der Tanzausbildung bei Ruth Rückert im Alter von 12 Jahren
     
    1979 - 1982 - Ausbildung an der John-Cranko-Ballettakademie Stuttgart
     
    1982 - Gast-Semester am Victorian College of the Arts bei Anne Wooliams Melbourne
     
    1982 - 1984 - Scapino Ballet Amsterdam - Choreographien von Hans van Manen, Rudi van Dantzig, Jiri Kylian
     
    1983 - 1994 - Unterricht bei David Howard in New York / Zürich

     

    1987 / 1988  - Salzburger Festspiele: Moses und Aron, Oper von Arnold Schönberg, Regie: Jean-Pierre Ponelle

     

    1986 - 1996 - Choreografisches Theater Johann Kresnik in Heidelberg - Bremen - Berlin:

    • Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin: »Hänsel und Gretel« 1996, »Ernst Jünger« 1995
    • Theater am Goetheplatz, Bremen: »Nietzsche« 1994, »Wendewut« 1993, »Frida Kahlo« 1992, »King Lear« 1991, »Familiendialog« 1990, »Ulrike Meinhof« 1990
    •  Theater der Stadt Heidelberg: »Sylvia Plath« 1989, »Pasolini «1989, »Ödipus« 1988, »Macbeth« 1987, »Woyzeck« 1986
  • GASTSPIELE auf internationalen Festivals.

    Amsterdam - Essen - Montpellier - Berlin - Ferrara - München - Belgrad - Florenz - Paris - Bologna - Hamburg - Rom - Boston - Kairo - Salzburg - Brasilien - Lissabon - Stuttgart - Brüssel - London - Taschkent - Buenos Aires - Mexiko - Vancouver - Edinburgh - Moskau - Wien

  • CHOREOGRAPHIE

    Mein erstes Engagement führte mich 1982 zum Scapino-Ballet in Amsterdam.
    Hier ging ich weiterhin meiner Leidenschaft für Choreographie nach,
    die ich schon während meiner Ausbildung mehrfach erprobte. Mit einem
    Engagement bei Hans Kresnik und dem choreographischen Theater fand
    eine zehnjährige Symbiose statt, in der ich alle männlichen
    Hauptrollen verkörperte.

     

    Mit dem Soloabend »Es«, 1997 beendete ich meine Karriere im
    Tanztheater. Parallel entwickelte ich weiterhin choreographische
    Arbeiten. Zunächst für das choreographische Theater Hans Kresnik,
    dann mehr und mehr für Schauspiel, Musical und schließlich Oper.

     

    Hier traf ich auf Gottfried Pilz, für den ich zehn Jahre als Choreograph

    und dann als Co-Regisseur tätig war. Große Chorwerke wie »Moses
    und Aron«, »Das Buch mit 7 Siegeln« und »Saint François
    d’Assise« prägten diese Jahre. In dieser Zeit begann auch eine
    mehrjährige Zusammenarbeit mit dem Regisseur Denis Krief.

     


     

    OPER

    Staatstheater Wiesbaden 2016

    Boris Godunow

    Oper von Modest Mussorgski

    Regie: Christian Sedelmayer

     

    Staatstheater Darmstadt 2015

    Boris Godunow

    Oper von Modest Mussorgski

    Regie: Christian Sedelmayer

     

    Staatstheater Darmstadt 2014

    Macbeth

    Oper von Guiseppe Verdi

    Regie: Viestur Kairish

     

    Bochum - Ruhr Triennale 2009

    Moses und Aron

    Oper von Arnold Schönberg
    Regie: Willy Decker

     

    Stadttheater Aachen 2007

    Lohengrin

    Oper von Richard Wagner

    Regie: Ludger Engels

     

    Bayrische Staatsoper München 2006
    Norma

    Oper von Vincenzo Bellini

    Regie: Jürgen Rose

     

    Podewil - Parochialkirche Berlin 2005

    Einstein on the Beach

    Oper von Philip Glass

    Regie: Berthold Schneider

     

    Podewil - Parochialkirche Berlin 2005

    Polished - Mozart - Zauberflöte
    Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

    Regie: Berthold Schneider

     

    Semper Oper Dresden 2004

    Don Carlos
    Oper von Giuseppe Verdi
    Regie: Eike Grams

     

    Staatstheater Mainz 2003

    Celan
    Oper von Peter Rusiszka
    Regie: Gottfried Pilz

     

    Aalto - Musiktheater Essen 2003

    Ägyptische Helena
    Oper von Richard Strauss
    Regie: Gottfried Pilz

     

    Teatro di Communale Cagliari 2001

    Il Barbiere di Seviglia
    Oper von Gioachino Rossini
    Regie: Denis Krief

     

    Teatro di Communale Cagliari 2001

    Aida
    Oper von Giuseppe Verdi
    Regie: Denis Krief

     

    Teatro di Opera Roma 2001

    Prova di Orchestra
    Oper von Giorgio Battistelli
    Regie: Denis Krief

     

    Teatro di Communale Cagliari 2001

    Ägyptische Helena
    Oper von Richard Strauss
    Regie: Denis Krief

     

    Teatro di Opera Sassari 2000

    Turandot
    Oper von Giacomo Puccini
    Regie: Denis Krief

     

    Teatro di Opera Sassari 2000

    Turandot
    Oper von Ferruccio Busoni
    Regie: Denis Krief

     

    Staatstheater Nürnberg 2000
    Münchener Biennale Recherche
    Musiktheater von Babette Koblenz
    Regie: Gottfried Pilz

     

    Landestheater Linz 1999

    Fidelio
    Oper von Ludwig van Beethoven
    Regie: Gottfried Pilz

     

    Landestheater Linz 1999

    Der Junge Lord
    Oper von Hans Werner Henze
    Regie: Beverly Blankenship

     

    Staatsoper Leipzig 1999

    Saint Francois D'Assise
    Oper von Olivier Messiaen
    Regie: Gottfried Pilz

     

    Landestheater Linz 1998

    Rigoletto
    Oper von Giuseppe Verdi
    Regie: Denis Krief

     

    Stadttheater Aarau 1998

    Die Helvetische Sphinx
    Oper von Christoff Debrunner
    Regie: Walter Küng

     

    Städtische Bühnen Bielefeld 1997

    Das Buch mit sieben Siegeln
    Oratorium von Franz Schmidt
    Regie: Gottfried Pilz

     

    Staatsoper Leipzig 1996

    Moses und Aron
    Oper von Arnold Schönberg
    Regie: George Tabori

     

    Nationaltheater 1996
    Mannheim Yolimba
    Oper von Wilhelm Killmayer
    Regie: Denis Krief

     

    Staatstheater Darmstadt 1992

    Der Geburtstag der Infantin
    Oper von Alexander Zemlinsky
    Regie: Sigrid Andersson

     

    SCHAUSPIEL / MUSICAL

    Festspiele Einsiedeln 2013

    Das Einsiedler Welttheater

    Schauspiel von Tim Krohn
    Regie: Beat Fäh

     

    Festspiele Wettingen 2011
    Der Franzose im Ybrig
    Schauspiel von Thomas Hürlimann
    Regie: Volker Hesse

     

    Deutsches Theater Göttingen 2010
    Die Mittagsfrau
    Schauspiel nach dem Roman von Julia Franke
    Regie: Volker Hesse

     

     

    Stadttheater Göttingen 2009
    Der Kirschgarten
    Schauspiel von Anton Tschechow
    Regie: Volker Hesse

     

    Hochschule der Künste Zürich 2008
    Traumaville
    Theaterprojekt
    Regie: Volker Hesse

     

    Festspiele Einsiedeln 2007
    Das grosse Welttheater
    Schauspiel von Thomas Hürlimann
    Regie: Volker Hesse

     

    Berlin Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz 2005
    Nosferatu
    Theaterprojekt mit behinderten Darstellern
    Regie: Klaus Erforth

     

    Maxim-Gorki-Theater Berlin 2001
    Die Heldin von Potsdam
    Schauspiel von Theresia Walser
    Regie: Volker Hesse

     

    Festspiele Einsiedeln 2000
    Das Einsiedler Welttheater
    Schauspiel von Thomas Hürlimann
    Regie: Volker Hesse

     

    Theater am Goetheplatz Bremen 1999
    Dschungelbuch
    Musical von Rudyard Kipling
    Regie: Irmgard Paulis

     

    Stadttheater Lübeck 1998
    Kiss me, Kate
    Musical von Cole Parter
    Regie: Sigrid Andersson

     

    Theaterhaus Gessnerallee Zürich 1996
    Der große B.
    ein Schweizer Projekt
    Regie: Volker Lösch

     

    Staatstheater Darmstadt 1996
    Wiener Blut
    Operette von Johann Strauss
    Regie: Sigrid Andersson

     

    Staatstheater Darmstadt 1993
    Kiss me, Kate
    Musical von Cole Porter
    Regie: Sigrid Andersson

     

    Theater am Goetheplatz Bremen 1992
    Clavigo
    Trauerspiel von Johann Wolfgang von Goethe
    Regie: Sigrid Andersson

     

    Theater am Goetheplatz Bremen 1991
    Amadeus
    Schauspiel von Peter Shaffer
    Regie: Sigrid Andersson

     

    Theater am Goetheplatz Bremen 1991
    Roberto Zucco
    Schauspiel von Bernard-Marie Koltès
    Regie: Gerhard Willert

     

    Theater am Goetheplatz Bremen 1990
    Peter Pan
    Musical von James Barrie
    Regie: Sigrid Andersson

     

    EIGENE PROJEKTE

    Stadttheater Bregenz 2012
    Die Geschichte vom Soldaten
    Musiktheater von Igor Strawinsky
    Regie und Choreografie: Dasniya Sommer und Jo Siska
     
    Landestheater Linz 1999
    Lippen schweigen
    Operette

     

    Sophiensäle Berlin, Theater am Halleschen Ufer 1997

    Es
    Solo-Abend

     

    Volksbühne, Prater Berlin, 1996

    Dies de Danza Barcelona Homeless
    Solo-Abend

     

    Arena Berlin 1994
    Bacchen
    Tanztheater

     

    Concordia, Theater am Goetheplatz Bremen 1993

    Prometheus
    Tanztheater

     

    Concordia, Theater am Goetheplatz Bremen 1991

    Römischer Tod
    Tanztheater

     

    Scapino Ballet Amsterdam 1984

    Whisper Wind
    Ballett

     

    Scapino Ballet Amsterdam 1983

    Fields Angels
    Ballett

     

    Scapino Ballet Amsterdam 1983

    Fantasie für Klavier
    Ballett

  • KONTAKT

     

    Facebook Page Jo Siska
    Facebook
    Jo Siska, Ballet Teacher and Choreographer
    ClassPass

    ClassPass

    Partner